Archiv Seite 2

#1. love is a mixtape. rob sheffield

„…ich hatte keine stimme, mit der ich sprechen konnte, weil sie meine ganze sprache war. ohne sie als gegenüber gab es nichts zu sagen. “ rob sheffield – love is a mixtape.

ein jammer?! katzenjammer!

katzenjammer? whooo!!
was bitte ist das? wer sind diese vier hübschen gören mit den verückten kleidchen, die da her kommen – so mir nichts dir nichts? mit deutschem namen, englischem gesang und norwegischer herkunft.
mit ihren akkordeons, mandolinen, gitarren, pianos, balalaika-bässen, glockenspieen, trompeten, drums, banjos und was weiß ich nicht noch für ungewöhnlichen instrumenten.
mit ihren zauberhaften stimmen. süß. und gleichzeitig voller kraft.

katzenjammer, musik aus einer mischung von folk, pop und retro-rock. wunderbar interpretiert. ein hörerlebnis. ganz was neues, ganz was anderes. und ein geheimtipp.

von katzenmusik kann keine rede sein!

tourdaten:

# 21.08.2009 Hohenfelden – Highfield Open Air
# 16.09.2009 Stuttgart – Beat! Club
# 17.09.2009 München – Atomic Cafe
# 18.09.2009 Wiesbaden – Schlachthof
# 19.09.2009 Lingen – Rock am Pferdemarkt
# 21.09.2009 Berlin – Magnet
# 22.09.2009 Köln – Studio 672
# 23.09.2009 Dortmund – FZW
# 24.09.2009 Bremen – Lagerhaus
# 25.09.2009 Hamburg – Reeperbahn Festival
# 26.09.2009 Flensburg – Volksbad
# 25.10.2009 Düsseldorf – Zakk
# 27.10.2009 Rostock – Zwischenbau
# 28.10.2009 Würzburg – Posthalle
# 29.10.2009 Münster – Gleis 22
# 30.10.2009 Freiburg – Waldsee
# 31.10.2009 Augsburg – Spectrum

www.myspace.com/katzenjammerne

.dunctonwood [ liebe auf den ersten ton ]

hiermit will ich die gunst der stunde nutzen und werbung machen.
werbung für mein lieblings-webradio.
ach. was rede ich?! lieblings-RADIO!
vergesst alles andere aus dem netz. vergesst 1live. das ding. bigFM. und wie sie noch alle heißen mögen. es ist auch nicht so wichtig.
wichtig ist es aufmerksam zu machen. auf ein radio hinter welchem neben nicht nur eine menge arbeit, fleiß und kompetenz steckt sondern ebenso eine ganze portion herzblut!
ein mittlerweile rund 20 köpfiges team musikbegeisterter junger menschen aus dem raum köln rund um gründer torsten hüsselmann arbeitet täglich mit ganzem herzen an den verschiedenen sendungen, die das radio zu bieten hat.
neben indie, hardcore, hip hop, punk, pop, old-school hardcore, metal, postrock und vielem mehr bietet das radio für jeden guten geschmack eine passende sendung.
besonders erwähnenswert ist zudem, dass auch gerade unbekannte junge künstler aus dem raum köln und umgebung sehr von dem radio gefördert werden, u.a. city light thief aus grevenbroich, periscope und coming up for air aus köln.

und damit ich nicht mehr erzählen muss solltet ihr euch nun selbst ein bild machen … der folgende link führt euch direkt zum radio.
doch vorsicht! suchtgefahr! ;-)

http://www.laut.fm/dunctonwood

meine persönlichen anspieltipps:

*Bukowski Pop // Punk Oldschool-Emo Posthardcore //
*Firewood // Indie Noise Postrock //
*Nordpolsuedpol

und wenn ihr schon mal dabei seid bitte besucht auch folgende internetseiten:

http://www.whisk-rock.de/ [ city light thief, ehemals whisk ]

http://dayindayout1.blogspot.com/


www.myspace.com/periscopeband

http://www.myspace.com/comingupforair

www.myspace.com/dunctonwood

danke für die aufmerksamkeit.

…nichts tut weh. wir müssen einfach nur dran glauben.

da ist es passiert. und niemand hätte damit gerechnet. ich nicht. ich ganz sicher nicht.
und in meinem schlimmsten alpträumen hätte ich es mir nicht ausgemalt. dass so etwas passiert.

nicht jetzt.

nicht nach diesem album.
diesen konzerten.
diesen liedern.
diesen erlebnissen.
diesen gefühlen.
diesem mitreißenden auftritt vor wenigen tagen.
und diesen tränen.

am 27.07.2009 gaben MUFF POTTER ihre trennung bekannt.

und mag es noch so übertrieben und dramatisch klingen: es tut weh.
danke für alles, muff potter.

i love everything about you! – aber rien ne va plus…

worte. von sophia mandelbaum.

drück dich fort von den mauern
spül die schatten aus den winkeln
der augen
keine wärme
tropft von den wimpern
kein lächeln schlägt ein
in den sprachlosen raum
kein herz, moorverirrt,
reißt die splitter
heraus
nichts als nichts
saugt sich in deinen lungen
fest
halten kann dich
nichts als
das wort.

wunderschön. berührt. lyrisch.

mehr von sophia und anderen jungen autoren gibt es hier.