#3. himbeer-toni. joachim seidel

‚eine halbe stunde später fahren wir bei den landungsbrücken durch den alten elbtunnel rüber nach finkenwerder. wir schweigen. genauso haben wir es immer gehalten auf autofahrten, seit wir vor über 25 jahren das erste mal mit meinem alten VW1600 variant durch europa gegurkt sind. wir hörten punk. war einer müde schlief… er hinten auf der ladefläche. wir fühlten uns frei. hatten zeit. kaum geld. und die weite europas tat uns gut. hauptsache unterwegs. nur nicht anhalten. darauf kam es an.‘